Rettungshunde – Hunderassen für Anfänger

Hunderassen die nicht Haaren und Allergiker Hunderassen Übersicht

hunderassen die nicht haaren und für Allergiker geeignet sind

Auch Allergiker müssen nicht unbedingt auf ihren geliebten Vierbeiner verzichten und Du fragst Dich kann ich vielleicht trotzdem einen Hund als Haustier halten. Obwohl Du eine Tierhaarallergie hast brauchst nicht unbedingt darauf verzichten. Nicht jede Hunderasse haart und nicht jeder Hund verursacht so unbedingt eine Allergie. Also Hunderassen die nicht Haaren? Die Hunderasse ist also entscheidend ob man sich trotz der Allergie einen Hund als Haustier zulegen kann.

Die Beschaffenheit des Fell entscheidet über die geeignete Hunderasse

 

Du wirst Dich aber trotzdem fragen, wie geht das, denn gerade große Hunde und allgemein ein Hund verliert immer wieder Haare. Aber die Hunderasse ist entscheidend wie viele und wie diese Tierhaare beschaffen sind. Eine Hunderasse zu halten die wenig haart ist die Lösung und es gibt sie die Hunderassen die nicht haaren. Du wirst Dich nun ganz interessiert fragen, welche Hunderasse genau kommt denn nun für mich als Allergiker in Frage und welchen Hund von dieser Hunderasse mag ich? Das kannst Du entscheiden, wenn Du die Hunderassen die nicht haaren kennst. Gerade größere Hunde verlieren oft weniger Haare als kleine. Hunderassen die nicht viel haaren kommen häufiger vor als man denkt.

Der Labradordoole ist hypoallergen gezüchtet

Eine Hunderasse die speziell für Allergiker gezüchtet wurde ist der Labradoodle. Das Zauberwort was hier entscheidend ist, ist der Begriff “Unterwolle”, denn hier wurde speziell bei der Zucht der Hunderasse auf den Verzicht der Unterwolle geachtet. In diesem Fall ist dieser Hund der Freund des Allergiker. Viele Allergiker haben nachweislich gute Erfahrungen machen können und halten sich einen solchen Hund. Jedoch gibt es keine Garantie, sondern hier heißt es erst einmal zu probieren und sich zu einem Züchter zu begeben und dort testen ob es funktioniert. Der Labradoodle gilt sogar als hypoallergen und es ist trotzdem ein lockiger Wuschelkopf, der Dir die Zeit vertreiben kann. Dieser Hund zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr verschmust und anhänglich ist. Er gehört zu den Hunderassen die nicht haaren und entstammt Pudel und Labrador. Es ist ein typischer Familienhund, ein Hund den die ganze Familie schätzen wird.

Es gibt auch klein Hunderassen die nicht Haaren

Wenn Du es aber kleiner magst und Hunderassen schätzt die knuffiger sind, dann kommt der Coton de Tulear in Frage, diese Rasse gehört auch zu den Hunderassen die nicht haaren. Es handelt sich um einen kleinen wuscheligen und sehr knuffigen Gesellen. Eine weitere Hunderasse ist der Schnauzer oder der Zwergschnauzer, die beiden Vertreter gehören ebenfalls zu den Hunderassen und für den Allergiker geeignet sind. Es sind quirlige Vertreter, die ebenfalls in einer Familie sehr gut aufgehoben sind.

Xoloitzcuintler Hunderasse  kann nicht haaren, weil er keine hat

Der Xoloitzcuintler kommt fast gänzlich ohne Haare aus, er haart garantiert nicht und gehört zu den Hunderassen die nicht haaren, weil sie aufgrund ihrer Züchtung kein Fell mehr besitzen. Diese Hunderasse kommt klein und groß vor. Es ist ein Hund der aber ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, aber bestimmt für den Allergiker die optimale Lösung darstellt.

Ob Terrier oder Schnauzer es gibt die Hunderasse für den Allergiker

Der Irish Terrier oder Terrier überhaupt stammen in ihrer Züchtung auch von dem Pudel ab und sind Hunderassen die nicht haaren oder eben nur wenig haaren. Diese Rassen sind ebenfalls bestens geeignet. Vielleicht interessiert Dich auch ein Bolonka Zwetna, denn diese Hunderasse ist wirklich der optimale kleine Begleiter. Er haart ebenfalls wenig und gehört zu den typischen Vertretern der Hunderassen die nicht haaren. So siehst Du es gibt bestimmt auch für Dich den Hund den Du magst und der auch zu Dir passt als Allergiker.